#37

Es ist keine Fügung, höchstens Zufall und zwar ein lausiger, denn ich habe nachgeholfen. Andauernd berichtet Herrndorf in „Arbeit und Struktur“ vom Schwimmen im Plötzensee und weil der gar nicht weit von mir ist, will ich ihn wenigstens mal sehen an diesem übertrieben schönen Herbsttag. Zum Schwimmen ist mir längst zu kalt. Ich muss zwei Stadtautobahnen passieren und denke, so hässlich wie der Weg zu ihm ist, können der Plötzensee und ich niemals Freunde werden. Werden wir dann aber doch, denn im Biergarten am Ufer ist „Absaufen“ wegen Saisonende, also alles billig. Zuhause lese ich „Arbeit und Struktur“ fertig und schaudere. Als ich mich auf dem Heimweg verlaufen habe, passierte ich genau die Stelle, an der sich Herrndorf im letzten Jahr erschoss. Mir schnürt es den Hals zu, aber nicht wegen magischen Denkens oder weil ich mich Herrndorf, den ich niemals traf, plötzlich so nah fühle. Wie ihn erschreckt mich, wie egal alles ist, wenn man einen Schritt zurück tritt.

Kommentar verfassen