Schlagwort-Archive: Job

#27

Es sieht wie ein normaler Montagmorgen aus, weil ich das tue, was ich jeden Montagmorgen tue. Ich stehe zu früh auf, bewege mich zu langsam & habe dann Mühe, nicht zu spät zum Zug zu kommen. Ich fahre nach Leipzig, im gleichen Zug wie immer & ich höre ich dieselben Lieder wie sonst. Dabei ist alles neu heute, das sieht man nicht, aber das fühle ich sehr deutlich. Gleich werde ich in ein neues Büro gehen in eine neue Firma zu neuen Leuten, um andere Dinge zu tun als bisher. Ich wusste nicht, dass sich Vorfreude so ähnlich anfühlt, wie die Panik vor meiner dritten Fahrprüfung. Immerhin, damals habe ich bestanden.